+++Wo ihr uns treffen könnt: Lev Vegan, 10. Juli, KAW Opladen+++ Sommerfest Lebenshilfe, 17. September, Leverkusen+++Burgfest Naturgut Ophoven, 25. September

Donnerstag, 25. August 2016

Coming soon...

Wir sind mit unserem Stand dabei, und wer mag darf sich gerne auch ein eigenes Badesalz anrühren.

Montag, 18. Juli 2016

Veganer Nachtrag

Dass wir echt ´ne Menge Spaß hatten auf dem sonnigen, fröhlichen, veganem Markt vor zwei Wochen habe ich ja schon hier erwähnt.

Heute jedenfalls bekomme ich eine Mail von Daniel Bierstedt, einem Kölner Fotografen, der auch dort war, und uns alle wunderschön fotografisch dokumentiert hat.

Ronja und ich haben die Fotos gerade alle durchgeblättert, und wir sind total begeistert, deshalb wollen wir sie euch nicht vorenthalten:






Sind die nicht schön? Gerade, wenn ich mir so anschaue, wie wir den Markt fotografiert haben... ich mit meiner kleinen Hosentaschenknipse :)

Und dass Daniel die Fotos mit Bildrechten inklusive dann noch alle an uns verschickt find´ich auch ziemlich klasse - Ein ganz großes Danke!

Also schaut euch seine Sachen mal an, auf seinem Blog erzählt er auch noch von seinen Eindrücken vom Markt!

Donnerstag, 14. Juli 2016

Was wir so machen!


Ist die nicht schön?

Wir haben neue Lavendelseife gemacht, mit dem Lavendel, den wir draußen bei uns im Vorgarten geerntet haben - da kam auch schließlich keiner mehr durch :)

Ich hab´den Lavendel geschnitten und getrocknet, und Ronja hat die Blüten abgerebbelt. Außer Lavendelblüten ist auch noch Olivenöl, Kokosöl, ein Schlückchen Mandelöl und eine Menge ätherisches Lavendelöl drin - und lila Seifenfarbe. 

Eigentlich habe ich gerade ganz viele Klausuren - gestern eine, nächste Woche zwei - aber Ronja (und alle anderen) haben schon Ferien, und im Grunde gibt es für mich kaum Entspannenderes, als Abends noch ein Batch Seife aufzusetzen. Damit kann man auch toll das Lernen vor sich herschieben...


...das hier ist eine Kaffeeseife, auch von dieser Woche. Ich hab´die Lauge mit Kaffee angerührt, und dann noch Kaffeepulver in den Seifenleim gegeben. Jetzt ruht das ganze erstmal ein Weilchen.

Warum sich das Kaffeepulver in Form dieser sauberen, glatten Linien abgesetzt hat? Keine Ahnung. Wer eine Idee hat kann die gerne mit mir teilen :)

Sonntag, 10. Juli 2016

Lev Vegan... und so :)

So, ihr Lieben!



Es ist ja jetzt eine Weile her, das ich hier gepostet habe - das liegt wohl daran, dass ich wieder studiere.

Heute jedenfalls waren Ronja und ich zusammen auf einem richtig, richtig schönen Markt - bei uns in Opladen, am Kulturausbesserungswerk, im strahlenden Juli-Sonnenschein. Es gab leckeres Essen, lustige Musik, sehr, sehr viele coole Leute, viele tolle Anregungen, einen Wassersprenkler und lauter glückliche Kinder im Sonnenschein, und wir hatten einen rundum zauberhaften Tag.

Ronja hat eine Badesalz-Mitmach-Aktion mit dem kleinen Volk gemacht:

 

... und vielleicht kann man an diesem Bild schon ein wenig erkennen, wie schön die Atmosphäre war!

Wir merken jedenfalls nach jedem Markt mehr, dass es genau das ist - das Gespräch am Stand mit euch Leuten - das uns glücklich macht. Danke dafür!

Das nächste Mal zu finden sind wir übrigends auf dem Sommerfest der Lebenshilfe,  am 17. September.Und bis dahin müssen wir dann wieder neue Lavendelseife machen...


...wir sind nämlich völlig ausverkauft :)Aber zum Glück trocknet der Lavendel ja schon in der Küche!

Samstag, 28. November 2015

3 tolle Seifen an einem Tag :)

 Gestern nachmittag hat hier das große Seifengießen stattgefunden, und diesmal bin ich echt zufrieden!

Projekt 1: Das Winter-Wunderland.



Eine Gießseife auf Glycerinbasis, da ich sowohl die Farbstabilität, die Transparenz als auch die filigranen Formen anständig hinkriegen wollte. Die Tannenbäumchen und Schneemänner hab´ich in diesen Formen hier gegossen:

Die gab´s beim Ikea, und eigentlich sind sie, glaube ich, für Marzipan oder Schokolade gedacht. Seife geht aber auch:

Dann habe ich 3 verschiedene Schichten Gießseife  - grün, rot und weiß - in meine Kuchenform geschichtet, die Bäumchen und Schneemänner in den "Schnee" gesteckt und das ganze mit kleinen Sternchen bestreut.

Das war wirklich ein einfaches Projekt, und da ich bei dieser Seife überhaupt keinen selbstgesiedeten Leim verwendet habe, kann man das auch prima mit kleineren Kindern nachbauen. Sie riecht - natürlich - nach Tannenduft :)

Projekt 2: Ein Nachbau von "Karolas Erdbeertraum". 


Die hab´ich schonmal vorher gemacht. Und an den Ständen haben wir dann festgestellt, dass sie ein echter Publikumsliebling ist, da dachte ich, ich mach die einfach nochal :) Sie besteht zu 50% aus Olivenöl und zu 50% aus Kokosfett, wird beduftet mit Parfümöl Erdbeere und eingefärbt in hübschem rosa.

Projekt 3: Runde Kamillenseife



Auf dieses Projekt hatte ich mich schon lange gefreut: Eine Kombination aus eigenem Seifenleim und transparenter Gießseife, gegossen in....
...einer Pringelsdose! Keine Sorge, Ronja hat die Dose richtig gut ausgewaschen :)

Dafür habe ich zuerst eine Schicht transparente Gießseife in der Auflaufform gegossen...
...so dünn, dass man sie noch gut rollen konnte:
Die Rolle hab´ ich dann in die Pringelsdose gesteckt, dazu einen Seifenleim angerührt, den ich mit Kamillenduft beduftet habe, und das Ganze dann in die Dose gegossen. Ich bin verliebt in den köstlichen Duft, und ich liebe auch diese Projekte, bei denen ich Transparenz und festen Seifenleim miteinander kombinieren kann... wegen diesem Effekt:

Zauberhaft!!!

Ich bin jedenfalls ganz selig mit meinen schönen neuen Stücken. Gleich kommen Oma und Opa (die Geschäftspartnerin hat diese Woche ihren 12. Geburtstag gefeiert), und danach mach´ ich mich mal an die Verpackung meiner neuen Schätze!